Schoder GmbH
Präzision und Engagement

Seit mehr als 90 Jahren ist die Schoder GmbH fest in Langen verwurzelt. Das Familienunternehmen wurde 1924 als Gravurbetrieb gegründet. Damals stellte das Unternehmen Buchstabenhammer, sog. Typenhebel, für Adler-Schreibmaschinen her. Heute ist die Schoder GmbH ein Spezialist für Metall-bearbeitung, fertigt individuelle Produkte für Kunden aus der Automobil- oder Luftfahrtindustrie, der Medizinbranche, der Verpackungs-, Werkzeug- oder Druckmaschinenindustrie. Vom Prägestempel für den deutschen Reisepass bis hin zu großen Gasturbinenschaufeln reicht das Portfolio.

Garant für eine gesunde Zukunft: das Mutter-Tochter-Team
Mit Kirsten Schoder-Steinmüller steht seit 2003 die dritte Generation an der Spitze des Familienunternehmens. Die Betriebswirtin führte den väterlichen Betrieb in die Zukunft, erweiterte das Leistungsportfolio wie auch das Kunden-spektrum. Sie stellt klar: „Diesen Erfolg verdanken wir unseren 80 Mitarbeitern. Nur weil sie flexibel sind, sich auf die permanente Veränderung einlassen und sich stets weiterbilden, können wir uns im Wettbewerb durchsetzen.“

Seit kurzem wird sie von einer jungen Spezialistin des Werkzeugmaschinen-baus unterstützt. In Person von Tochter Larissa Steinmüller wächst die nächste Generation in die Verantwortung. Dank ihrer absolvierten Ausbildung zur Polymechanikerin in Zürich bringt sie Schweizer Präzision und ein beeindruckendes technisches Know-how in die Geschäftsführung ein.

Engagement im Ehrenamt
„Dass ich mich für die Gesellschaft, für die Region engagiere, das gehört 
für mich zum Unternehmersein einfach dazu“, versichert Kirsten Schoder-Steinmüller. Nach dem Studium kam die junge Unternehmerin zu den  Offenbacher Wirtschaftsjunioren, übernahm dort auch als Präsidentin Verantwortung. Und sie blieb der IHK danach treu: als Handelsrichterin, in der  Vollversammlung und seit 2017 als deren erste Präsidentin. Zudem unterstützt die Schoder GmbH diverse Sport- und Schulprojekte in der Region.

Der wichtigste Ort in der Schoder GmbH ist die Fertigung, sind sich Mutter und Tochter einig. Das Mutter-Tochter-Gespann sorgt für größte Präzision, etwa bei Prägestempeln für bundesdeutsche Reisepässe oder wie hier abgebildet für Zigarren-Banderolen. Stolz sind die Unternehmerinnen auf die Vielfalt und Vernetzung der eingesetzten Verfahren: Ein Spiegel zeigt ein Bauteil, das zunächst geschweißt und dann gefräst wurde.

Wenn Kirsten Schoder-Steinmüller neben Beruf, Familie und Ehrenamt Zeit für Hobbys bleibt, dann schwingt sie gern den Golfschläger. Ein Highlight dieses Bildes ist ganz sicher Larissa Steinmüllers Lieblingspferd Cilly, für das eigens der Untergrund in der Produktionshalle rutschfest gemacht wurde. Es steht für die Leidenschaft und Stärke der jungen Frau, die das Pferd selbst ausgebildet hat und wann immer möglich auf Turnieren vorstellt. „Wenn schon, denn schon“, dachte sich wohl auch der Familienhund Balou und schloss sich beim Fotoshooting spontan der Gruppe an.

Erfolg hat viele Gesichter. Versteckte Weltmarktführer und weltweit namhafte Marken sind in der starken Wirtschaftsregion Offenbach zuhause. Die Schoder GmbH ist ein herausragendes Beispiel aus mehr als 40.000 Mitgliedsunternehmen der IHK Offenbach am Main.

IHK Unikate ist ein Fotografieprojekt der IHK Offenbach am Main in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach.

Schoder GMBH
langen

Heinrich-Hertz-Strasse 19
D 63225 Langen